Christian

Siebdruckworkshop im JFZ Weinert

In der ersten Woche der Osterferien fand der offene Siebdruckworkshop im Rahmen des Ferienprogramms der Jugendsozialarbeit im JFZ Weinert statt. Da alles etwas offener gehalten wurde, war ein Erscheinen bzw. Bleiben über die gesamte Zeit nicht notwendig. Ideal war allerdings der Besuch an zwei Tagen. Und so wurden zumeist am ersten Tag zusammen mit den Teilnehmern Motive entwickelt und mit einer persönlichen Note versehen, um dann am nächsten Tag zunächst das Motiv auf ein Sieb zu bringen und anschließend die mitgebrachten Sachen zu bedrucken, oder sich schöne T-Shirts und Beutel aus dem Fundus heraus zu suchen. Am Ende eines jeden Tag stand die letzte Aufgabe an, das Reinigen und Entschichten der Siebe, sowie das Vorbereiten der Siebe für den nächsten Tag.

Aber auch darüber hinaus gab es viel Spaß beim gemeinsamen Kochen und Essen, es konnte sich an den Stellwänden des JFZ Weinert beim Sprühen probiert werden oder einfach nur bei lockeren Gesprächen und schöner Musik abhängen. So mancher entwickelte über die Woche so viel Lust am rumprobieren, dass am Ende teilweise komplizierte dreifarbige Drucke entstanden. Auch wurde zu Hause „mal schnell“ recherchiert, was eigene Siebdruckutensilien kosten oder wo man ein geeignetes Grafikprogramm bekommt. Am Ende sind reichlich Shirts entstanden. Der Siebdruckworkshop war an allen Tagen gut besucht von selbst aktiven und ihren BegleiterInnen und kann als voller Erfolg verbucht werden. Durch einen Locationwechsel, konnten auch andere Kinder und Jugendliche als die BesucherInnen des Jugendzentrums der Gemeinde Senzig in den Genuss des ganzen kommen! Denn auch das heißt mobile Jugendarbeit, Angebote dort zu schallten, wo der Bedarf besteht. Das nächste mal ist der offene Workshop dann vielleicht einfach woanders?

Ein Dank geht an dieser Stelle noch an den Kollegen des JFZ Weinert für das Unterstützen im gesamten Ablauf und der Planung, sowie fürs Bereitstellen der Räumlichkeiten, aber auch die Kollegen der Kooperationspartner vom JC Fontane und Kreissportbund für das Bewerben und punktuelle Unterstützen des Workshops. Sei es durch Hilfestellungen beim Herstellen der Siebe, dem Drucken, oder aber das Kümmern über den (Siebdruck)Rahmen hinaus! Zum Beispiel beim Einkaufen und Kochen mit den TeilnehmerInnen und BesucherInnen, oder dem Füllen von kurzen Wartezeiten mit kleinen, spontanen Angeboten.

Falls ihr jetzt traurig seid, dass ihr in den Ferien nicht in Königs Wusterhausen ward, könnt ihr euch aber auch abseits eines sicher wieder stattfindenden Workshops einen individuellen Termin vereinbaren. Einfach eine E-Mail an christian@sjr-kw.de oder die anderen Kontaktmöglichkeiten unter www.sjr-kw.de, mobile Jugend(sozial)arbeit Königs Wusterhausen/Ortsteile nutzen. Wir helfen bei der Umsetzung der Ideen in eurem Kopf bis hin zum fertigen individuellen Produkt.

Osterferien im JFZ Weinert – Siebdruckworkshop

Offener Siebdruckworkshop in den Osterferien.

In der ersten Woche der Osterferien (15.04.-18.04.19) findet im JFZ Weinert in der Erich-Weinert-Str. 9c in 15711 KWh (hinter der Sporthalle der Herder-Oberschule) ein offener Siebdurckworkshop statt, in welchem mit unserer Unterstützung z.B. eigene T-Shirts, Beutel oder Pullis gestaltet werden können. Aber auch die eine oder andere sonstige Kleinigkeit wir euch in dieser Woche erwarten. Sinnvoll wäre eine Voranmeldung, damit wir planen können, da es eine begrenzte Zahl von Plätzen gibt. Ebenso sinnvoll wäre eine Teilnahme an mindestens zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Die Teilnahmegebühr beträgt 3€, wenn du selber ein Textil mitbringst, bzw. 5€, falls du ein Textil durch uns gestellt bekommen möchtest.

Anmeldung sind möglich unter:

christian@sjr-kw.de (0176/23970418)

gabriel@sjr-kw.de (0176/32245130)

Oder direkt vor Ort.

 

Hilf mit, Jugendthemen zur Kommunalwahl in den Blickpunkt zu setzen.

DER JUGEND-WAHL-O-MAT Die Kommunalwahl 2019 interessiert dich nicht? Die Parteien setzen sich eh nicht für die Jugendlichen der Stadt ein? Mehr und vernünftig ausgestattete Jugendclubs will auch keiner realisieren? Ob dies alles wirklich so ist, kannst du mit uns gemeinsam herausfinden! Unterstütze den Landesjugendring Brandenburg bei der Erstellung eines „Wahl-O-Maten“ zur Kommunalwahl speziell zu Jugendthemen. Hier kannst du deine eigenen… Read more →

Held oder Feigling in der Grundschule Senzig

Am Freitag fand die letzte Veranstaltung von Held oder Feigling für die Kids der sechsten Klasse der Grundschule Senzig an. Nach der interessanten Veranstaltung mit der Polizei, den zwei aufeinander aufbauenden Veranstaltungen zur Selbstbehauptung und zum Verhalten in kritischen Situationen mit den Partnern von www.sicher-werden.com stand nun der Abschluss des Projektes an. Neben der Verhandlung (welche mit einem Freispruch für den Angeklagten endete) nahmen sich der vorsitzende Richter, aber auch der Vertreter der Staatsanwaltschaft ausreichend Zeit, um mit den Kids das eben Gesehene auszuwerten, Entscheidungen und Vorgehen zu erklären. Aber auch für allgemeine und konkrete Fragen, die nicht den verhandelten Fall betrafen, war ausreichend Platz. Weiter geht es dann im Februar bzw. März mit den Grundschulen Wilhelm-Busch, Erich-Kästner sowie Zernsdorf und Zeesen in den Ortsteilen. Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr dieses wichtige Format so wieder durchgeführt werden konnte. Und natürlich hoffen wir, dass auch ausreichend sechste Klassen in den folgenden Jahren davon partizipieren können.

Stadtralley durch Berlins Innenstadt

Auch bei unser Stadtralley stand der Spaß einmal wieder im Vordergrund. Bei besten Temperaturen und Sonnenschein ging es mit den Kids aus Königs Wusterhausen und seinen Ortsteilen zur Weltzeituhr am Alexanderplatz. Von hier aus galt es die kleinen Rätsel zu lösen und sich so die Stationen entlang der vielen Wahrzeichen der Berliner Innenstadt zu „erarbeiten“. Egal ob Berliner Dom, August-Bebel-Platz, Gendarmenmarkt, Brandenburger Tor oder das Mahnmal zum Gedenken der ermordeten Juden in Europa. Wir kamen eigentlich überall vorbei und konnten nebenbei noch das Eine oder Andere dazu lernen. Genug Zeit für kleine Pausen zum Erholen der schweren Beine in der Sonne war natürlich auch. Zum Abschluss am Potsdamer Platz wurde sich erst einmal gemeinsam gestärkt und im Anschluss die verbleibende Zeit bis zur Rückfahrt für eine kleine Shoppingtour genutzt.

Der Ferienplan für die Oktoberferien…

…eurer mobilen Jugendarbeiter*innen von Königs Wusterhausen und seinen Ortsteile. Picke Packe voll. Meldet euch bitte rechtzeitig für die Angebote an, damit wir Planungssicherheit haben und die notwendigen Reservierungen treffen können. Außerdem verweisen wir auf das Angebot unserer Kollegen vom JC Fontane und dem JFZ Weinert, die in der gesamten zweiten Ferienwoche wieder ihren bekannten Schmiedeworkshop anbieten.

Sportfest der Grundschule Zeesen im Stadion der Freundschaft

Heute stand das jährliche Sportfest der Grundschule Zeesen an. Natürlich haben Andi vom KSB und ich da unsere Unterstützung angeboten. Auf der Anlage waren wir mit einem Koordinations-Laufparcour präsent. Das Highlight für die Kids war natürlich die automatische Zeitnahmetafel, welche noch einmal Extramotivation gab. Klar, wenn alle deine Freunde die Zeit sehen! Am Ende konnte die letzte Jahrgangsstufe gar nicht… Read more →

Held oder Feigling – 1. Gerichtsbesuch der Grundschule Zeesen

Heute ging es für meinen Kollegen Andi vom KSB und mich schon zu früher Stunde in die Grundschule Zeesen. In den ersten beiden Unterrichtsstunden wurde für beide 6.Klassen zunächst einiges aus den vergangenen Kursen mit einem kleinen Quiz und vielen praktischen Übungen wiederholt. In der zweiten Stunde gab es theoretischen Input zur Gewaltenteilung und in einer praktischen Übung wurden die… Read more →

Clubtag im CluNie

Nach dem erfolgreichen Clubtag in Senzig fand gestern der zweite Teil im CluNie in Niederlehme statt. Auch hier hatten die Kids viel Spaß: beim Singen und Tanzen an der Wii, beim Billard, besonders bei der von den Kids organisierten und durchgeführten Schnipseljagd rund um den Niederlehmer Luch. Außerdem buken wir selber Cookies und Pizza. Leider hatten wir etwas technische Schwierigkeiten beim Filmabend, stattdessen war dann eben spontan Disco angesagt. Gut, dass Andi (KSB) und ich bereits am Nachmittag gestyled wurden 😉 Irgendwann fielen dann aber doch allen die Augen zu und ein ereignisreicher Tag fand sein Ende. Der heutige Morgen begann recht früh, aber dafür wurden wir von Annelie mit Crepes zum Frühstück verwöhnt.

Ich wünsche euch schöne Ostern und tolle Ferien , ich bin ab 9. April wieder für euch da!

KWer Umweltwoche-Niederlehme am Start!

Auch wenn der eigentliche Umweltaktionstag erst am Samstag ist, (Achtung Schleichwerbung: Treff für alle Helfer ist um 10Uhr am CluNie) sind einige der CluNie Kids bereits heute eine große Runde um das Niederlehmer Luch gedreht und haben ihren Beitrag in Form von aus den Büschen geangelten Schuhen, Handtüchern, Bonbonpapier und reichlich Glasmüll geleistet. Die Nachzügler haben derweil Andi vom KSB unterstützt und gemeinsam lecker Sandwiches vorbereitet. Dazu gab es heißen Tee zum Durchwärmen und leckere Brause für das Seelenheil. Zum Abschluss wurde bei zwei, drei Runden Mario-Kart noch ordentlich auf den wieder in Gang gebrachten Wii-Controllern herumgedrückt.

Held oder Feigling Teil 3 in der Grundschule Zeesen.

Auch heute sind wir wieder präsent beim dritten Teil von Held oder Feigling. Im physischen Anti-Gewalt-Training lernen die Kinder der beiden 6. Klassen vor allem, wie man Angriffe durch selbstbewusstes Auftreten und mit leichten Griffen abwehrt. Außerdem lernten die Kinder Möglichkeiten kennen, wie man mit kleinen Kniffen den Gegner ablenkt, überrascht und die Konfrontation mit möglichst wenig eigener Gewalt und ausreichendem Selbstschutz klärt. Wichtig ist hierbei, die Situation nicht durch die eigene Körperhaltung anzufeuern.

Held oder Feigling in Zeesen, Teil 2

Heute war ich wieder in der Grundschule Zeesen zum zweiten Modul von „Held oder Feigling“. Und auch, wenn im zweiten Durchgang die Technik versagte, waren es zwei wirklich interessante und sehr praktisch aufbereitete Doppelstunden. Die Jugendlichen der beiden sechsten Klassen konnten viel erfahren, wie man verbal und nonverbal (durch Ausdruck und Körpersprache) brenzlige Situationen lösen kann. Hoffen wir mal, dass die eine oder andere Methode bei ihnen hängen geblieben ist und im Alltag Anwendung findet. Vom „4-Ohren-Modell“ dürften sie jedenfalls das erste Mal in ihrem Leben gehört haben.

CluNie: was war, was kommt?

Diese Woche waren wir äußerst kreativ und haben das ein oder andere Bügelperlenbild entstehen lassen. Außerdem gab es ein sehr produktives und zukunftsorientiertes Gespräch mit dem Heimatverein und der Ortsvorsteherin Ina Engel. Zudem hat uns eine Besucherin ihr Lieblingsgericht gekocht. Eine leckere, vegetarische Kokos-Curry-Reispfanne. Hausaufgaben wurden von den Besuchern aber dennoch nicht vernachlässigt. Ganz nebenbei konnten aus dem Fenster ein paar Rehe am Sportplatz beobachtet und fotografiert werden. In der nächsten Woche wird am Dienstag der Spieleschrank neu eingeräumt und Donnerstag ist wieder Kochen angesagt. Freut euch auf eine leckere Gemüse-Lasagne. Bis die Tage, Christian!

Held oder Feigling?

Nachdem Franne am Dienstag in der Wilhelm-Busch-Grundschule begleitend am ersten Modul des Anti-Gewaltprojektes „Held oder Feigling“ der Bürgerstiftung KWh teilnahm, war gestern meine Premiere in der Grundschule Zeesen. Auch hier wurden die 6.Klassen von meinem Kollegen Micha vom KSB und mir bei einem Vortrag der Polizei zum Thema Gewalt und Gewaltvermeidung begleitet. Nächste Woche geht es dann weiter an den verschiedenen Grundschulen von Königs Wusterhausen. Mich trefft ihr am Dienstag wieder in der Grundschule Zeesen an, wo ich ein verbales Antigewalt-Training begleite.

was geht nächste Woche im CluNie?

Nachdem letzte Woche alle Schränke ausgeräumt, aussortiert und wieder eingeräumt wurden, blieb noch ordentlich Zeit für Weiteres. Der Mithilfe unser FSJ’ler und der großen Besucher sei Dank. Am Ende hatten wir alle viel Spaß bei einer langen Runde Scharade. Nächsten Dienstag wird es etwas kreativ. Beim Aufräumen entdeckten wir eine große Kiste mit Bügelperlen. Wer Lust hat, kann am Dienstag zusammen mit Christian ein paar schöne Bügelbilder basteln. Am Donnerstag ist dann wieder Kochen angesagt und wir wollen dann beim Essen einmal die nächsten gemeinsamen Wochen durchsprechen. Der Teilnehmerbeitrag fürs Kochen wird wieder 1,50€ betragen. Kommt vorbei, wird lustig! Christian

Ferienöffnungszeiten CluNie

Auf Grund eines Termins von Christian um 17:30 Uhr in Zeesen muss der CluNie leider am kommenden Donnerstag geschlossen bleiben. Am Dienstag ist er aber wie gewohnt von 15.00 bis 19.00 Uhr für euch vor Ort. Es soll sich ein Überblick über die vorhandenen Gesellschaftsspiele verschafft und das eine oder andere gleich mal angespielt werden. Tischtennis, Kicker und Billard stehen euch wie gewohnt natürlich auch zur Verfügung. Bis nächste Woche Dienstag und wer nicht können sollte, schöne Winterferien!

Datenschutz, auch in jungen Jahren…

…finden wir wichtig! Daher vielleicht als Informationsmaterial für den einen oder anderen nicht ganz uninteressant. Denn, auch wenn die Seite vom Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit ist, hört das Thema nicht an der Grenze eines Bundeslandes auf.

Weitere Informationen findet ihr unter: http://www.data-kids.de

Interessant sowohl für Kinder und Jugendliche, Eltern, aber auch Fachkräfte. Schaut rein, es lohnt sich!