News

Herbstferien 2020

Hurra, Hurra, die Ferien sind bald da!

Es ist mal wieder soweit, ein buntes und abwechslungsreiches Ferienprogramm erwartet euch.

Die Kreissportjugend Dahme-Spreewald, das Diakonische Werk Lübben (Jugendclub Fontane) und der Stadtjugendring Königs Wusterhausen e.V. haben sich gemeinsam überlegt, wie wir euch die Ferien versüßen können und präsentieren nun dieses tolle Programm.

Wenn ihr Lust habt, an der ein oder anderen Aktion teilzunehmen oder generelle Fragen zum Angebot habt, dann wendet euch einfach an eine/n Jugendarbeiter/in eurer Wahl oder meldet euch unter:

ferien@sjr-kw.de

oder

01573 / 0886 374 (Jule, Mo-Fr, 09-19Uhr).

Den Anmeldebogen bekommt ihr hier,  direkt von uns (im JC Fontane, im Staddi/ehem. JFZ Weinert, an eurer Schule oder bei den mobilen Jugendarbeitern) oder per E-Mail zugesendet.

Wir freuen uns schon sehr darauf, wieder tolle Ferien mit euch verbringen zu dürfen!

Unser Hausboot – wir benötigen noch einmal Unterstützung!

Fast geschafft, dann kam Corona und wir haben das Projekt „Wir bauen uns ein Hausboot“ unterbrochen. Nun wollen wir das Projekt beenden und das Hausboot fertigstellen, dafür benötigen wir nochmal Unterstützung. Anbei haben wir eine Bedarfsliste erstellt von verschiedenen Gegenständen die wir noch benötigen um das Hausboot fertig zustellen. Wir würden uns über Unterstützung freuen, für weitere Informationen steht Basti unter der Rufnummer 01772926644 zur Verfügung.

 

2 x Rettungsringe

https://www.amazon.de/dp/B005XHTEP2/ref=cm_sw_r_wa_apa_fab_qpXyFb5V1QABP

 

2 x Halterung für Rettungsringe

https://www.amazon.de/Halterung-f%C3%BCr-Rettungsring-Hufeisenrettungsring-Rohre/dp/B00FU9C1OE/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=3GY4W50RAI4JL&dchild=1&keywords=rettungsring+halterung&qid=1600853540&sprefix=rettungsring+halterung%2Caps%2C195&sr=8-3

 

2 x Schwimmleine

https://www.amazon.de/dp/B00SZQFFAQ/ref=cm_sw_r_wa_apa_fab_0DXAFbZ16GH1D

 

4 x Klampen

https://www.compass24.de/deck/beschlaege/klampen/91540/klampe?number=199794_1

 

2 x Rückspiegel

https://www.ebay.de/itm/R%C3%BCckspiegel-Au%C3%9Fenspiegel-Seitenspiegel-Spiegelarm-Set-Traktor-Bagger-LKW-KFZ-Bus-/251585288490

 

1 x Benzintank

https://www.ebay.de/i/292970626934?chn=ps&var=591761525353&norover=1&mkevt=1&mkrid=707-134425-41852-0&mkcid=2&itemid=591761525353_292970626934&targetid=940585975651&device=c&mktype=pla&googleloc=9043278&campaignid=10203814992&mkgroupid=101937413437&rlsatarget=pla-940585975651&abcId=1145992&merchantid=115683017&gclid=CjwKCAjw5Kv7BRBSEiwAXGDElQQfwvrWHrlACkD7ZH2nYug2sD0PARaRPdsoy6EWwsC3C4N7qvVwmhoCEBUQAvD_BwE

 

3 x Fender im 4er Set

https://www.compass24.de/ausruestung/fender/fender/91744/fender-im-4er-set?number=212863_1

 

2 x Bootshaken

https://www.compass24.de/ausruestung/ankern/bootshaken/190980/bootshaken-profi-robuste-ausfuehrung?number=389842_1

 

4 x Festmacherseil

https://www.compass24.de/ausruestung/ankern/festmacher/180909/compass-festmacher-mit-schlaufe

 

4 x Badeleiter

https://www.compass24.de/ausruestung/badeleitern/leitern/91531/leiter-mit-handlauf?number=199672_1

 

6 x Schwimmweste

https://www.compass24.de/sicherheit/rettungswesten/feststoffwesten/43945/compass-rettungsweste-feststoffweste-schaumstoffweste?number=298114_1

 

1 x Positionsleuchte

https://www.amazon.de/dp/B0721T47JN/ref=cm_sw_r_wa_apa_fab_00XyFbFXT7CX8

 

1 x Nebelhorn

https://www.amazon.de/dp/B081DZK58X/ref=cm_sw_r_wa_apa_fab_E1XyFbK12MH9Y

 

1 x Ankerlicht

https://www.compass24.de/elektrik/positionsleuchten/191212/led-3600-rundumlicht

 

1 x Abwasserpumpe

https://www.ebay.de/itm/Zerhackerpumpe-Faekalienpumpe-Abwasser-Pumpe-Wasserpumpe-Macerator-45L-Min-12V-/143349326878

 

12 x Dachbleche

https://www.bauhaus.info/dachbleche/sarei-piccolo-ortgangprofil/p/25064230

 

2 x Solarbatterie

https://www.amazon.de/dp/B088633QC6/ref=cm_sw_r_wa_apa_fab_x.5yFbZ5EWTVB

 

2 x Falttür

https://www.bauhaus.info/falttueren/falttuer/p/14352383

 

2 x Anker Set

https://www.compass24.de/ausruestung/ankern/anker/97392/anker-set-plattenanker-2-wirbelschaekel-kettenvorlauf-ankerleine?number=918853_1

 

 

Pippilotta goes art – Graffiti-Workshop nur für Mädchen

Am Mittwoch, den 30.09. und am Donnerstag, den 01.10.2020 finden im Rahmen des Mädchenprojektes „Pippilotta“ zwei Workshoptage statt, in denen sich Mädchen und junge Frauen im legalen Rahmen im Gestalten einer Leinwand oder aber auch an den Graffitiwänden des Staddi / JFZ Weinert probieren können. An diesen Tagen wird der Jugendclub in der Erich-Weinert-Str.9c, 15711 KWh (hinter der Turnhalle der Gesamtschule KW) nur für Besucherinnen geöffnet haben. Begleitet wird das Angebot durch die Jugendsozialarbeiterinnen des Stadtjugendrings. Die Teilnehmerinnengebühr hierfür beträgt 5,00€ und muss an den Projekttagen mitgebracht werden. Da auf Grund der aktuellen Covid19 – Verordnungen nur eine beschränkte Teilnehmerinnenzahl möglich ist, ist eine Vorabanmeldung unerlässlich und Voraussetzung für eine Teilnahme am Angebot.

Die notwendigen Anmeldezettel findet ihr hier: Pippilotta-goes-art-Eltern

Eine Anmeldung kann über die Sozialarbeit an Schule (Bea und Moni: staatliche Gesamtschule KW; Franne: Friedrich Wilhelm Gymnasium) die mobilen Jugendsozialarbeiterinnen Jen und Jule oder direkt über:

christian@sjr-kw.de (0176/23970418) erfolgen.

Achtung Farbe! Bitte an geeignete Kleidung denken, die dreckig werden kann und darf.

Wochenplan Sozialarbeit an der Gesamtschule (39.KW)

Wir lieben den kleinen Prinzen und die vielen Weisheiten des Buches. Wenn jetzt das Wetter langsam schlechter wird, greift mal zu diesem Buch über Menschlichkeit und Freundschaft.

Montag: Klassenrat

Dienstag: Klassensprecher*innenkonferenz, Schulkonferenz

Mittwoch: Absprachen und Planung Herbstferien

Donnerstag: AG Sozialarbeit an Schule

Freitag: ganz für euch da

5. Senziger Spendenlauf

Da wir leider den Jugendclub Senzig derzeit nicht öffnen dürfen, um dort Angebote für die junge Generation Senziger*innen gestalten zu können, waren wir als Unterstützer des 5. Senziger Spendenlaufs mit von der Partie. Eine Chance, um mit den Besucher*innen und ihren Eltern gebündelt ins Gespräch zu kommen, welche wir uns nicht entgehen lassen wollten. Etliche Läufer*innen aller Altersklassen sind an… Read more →

Wochenplan der Sozialarbeit an der Fontane Grundschule Niederlehme (07.09.2020 bis 11.09.2020)

Eine neue Woche und die Projekte und Workshops in den Klassen fangen wieder an.

Die Sprechzeiten sind wie folgt:

Dienstag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr – zu den Elternversammlungen der 5. Klassen bin ich ebenso im Büro anzutreffen. Dienstag und Mittwoch zudem noch von 7:00 Uhr bis 8:00 Uhr und auch Mittwoch bin ich 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr zu sprechen.

Donnerstag findet dann auch Nachhilfe für die Klasse 5b statt – Vermischungen der Klassen sind leider nicht erlaubt.

Eine tolle Woche für Euch…Eure Franzii

Wochenplan Sozialarbeit an der Gesamtschule (37.KW)

Endlich wieder Alltag und deshalb auch wieder was zum Mitnehmen!

Wir sind zu unseren üblichen Zeiten in der Schule anzutreffen: ab spätestens 8:30 Uhr bis mindestens 14 Uhr. Es gilt die alte Regel: wenn unsere Couch draußen steht, sind wir im Haus. Einfach klopfen und reinkommen. Sollte abgeschlossen sein, Platz nehmen und auf uns warten.

Wir starten langsam wieder mit Projekten wie dem Klassenrat und planen weitere Aktionen.

Bei Fragen, Problemen oder einfach nur zum Quatschen könnt ihr gern vorbeikommen. Oder uns auf den üblichen Kanälen erreichen.

Neues Schuljahr, neuer Freiwilliger beim Stadtjugendring!

Hallo, ich heiße Hannes und werde ab dem 01.09.2020 als FSJler beim Stadtjugendring KW arbeiten.Ich bin 18 Jahre alt und habe dieses Jahr mein Abitur absolviert.Seit 2017 bin ich als Jugendtrainer (Fußball) aktiv und habe so erste Erfahrungen mit der Kinder – und Jugendarbeit sammeln können. Mit meinem FSJ beim SJR möchte ich nun einen neuen Blickwinkel auf die Soziale… Read more →

Geh.Denken – Denk.Mal, Tag 5

Heute war nochmal ein echt arbeitsintensiver Tag: wir haben die letzten Texte fertiggestellt, alle Ton- und Videoaufnahmen abgeschlossen, unser Wochenjournal beendet und die letzten Fragen zum Comic beantwortet. Zwei Gruppen haben auch nochmal trotz Regen den Weg zum Siemenslager auf sich genommen.

Bis zum Abendessen waren wir damit beschäftigt und genießen jetzt den Abend am Lagerfeuer. Hier werten wir die Woche aus, bevor wir uns morgen zumindest die erste Fassung des Films anschauen können. Nach dem Frühstück werden wir dann unsere Sachen packen und die Abschlussrunde machen, bevor es nach Hause geht.

Geh.Denken – Denk.Mal, Tag 4

Heute wurde vor allem intensiv gearbeitet, die Texte sind jetzt so weit fertig, so dass die ersten eingesprochen werden konnten. Auch die Videoaufnahmen laufen bereits auf Hochtouren.

Die Recherche gestaltet sich dies Jahr pandemiebedingt schwierig, da nicht alle Orte und Quellen jederzeit zugänglich sind, aber diese Herausforderung meistern die Jugendlichen trotzdem gut.

Am Nachmittag war gemeinsames Kopflüften angesagt: Draisinenfahrt über insgesamt 23 Kilometer.

Am morgigen Tag müssen die restlichen Aufgaben abgeschlossen werden, so dass wir uns Samstag gemeinsam die ersten Ergebnisse anschauen können.

Geh.Denken – Denk.Mal, Tag 3

Der Tag begann mit Nieselregen, bis zur großen Führung wurde daraus Starkregen mit Windböen. Das hielt uns aber nicht auf und wir gingen in zwei Gruppen auf den Rundgang.

Es ging hier nicht nur um reine Zahlen und Fakten, sondern vor allem um den Perspektivwechsel. Dies entspricht den selbstgewählten Themen und Aufgaben der Jugendlichen. Wir bedanken uns für den individuell gestalteten und emotionalen Überblick.

Im Anschluss wurde sich nur kurz aufgewärmt und dann direkt an den Aufgaben weitergearbeitet.

Nach der Technikeinweisung ging es zum Abschalten in die Stadt, natürlich nicht ohne einen Abstecher zum See. Hier konnten wir sehen, wie nah die Stadt am ehemaligen Konzentrationslager liegt…

Morgen wird weiter am Medienprojekt und den Comics gearbeitet und am Nachmittag gehen wir Draisine fahren.

Geh.Denken – Denk.Mal, Tag 1 und 2

Am gestrigen Tag läuteten wir im Staddi die diesjährige Gedenkstättenfahrt in die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück ein: Einstieg ins Thema mit „Der Junge im gestreiften Pyjama“ sowie historische Einordnung und Gruppeneinteilung.

Heute morgen ging es trotz Zugausfall pünktlich nach Fürstenberg/Havel. Die Zugfahrt wurde für den Comic „Die Suche“ vom Anne Frank Zentrum genutzt. Dieses wird uns die Woche über begleiten.

Vor Ort starteten wir mit einem Fotospaziergang, die Jugendlichen bewegen sich hier frei und erkunden zunächst selbstständig das Gelände. Die Auswertung nahm fast genauso viel Zeit ein wie die Erkundung selbst, da es hier viele interessierte Nachfragen zu den einzelnen Orten gab.

Nach einer kurzen Pause arbeiteten wir nochmal am Comic und am Wochentagebuch. Außerdem legten die Gruppen ihre Wochenthemen fest.

Ein langer Tag neigt sich jetzt dem Ende zu. Wir blicken voller Erwartung auf den morgigen Tag mit dem großen Rundgang.

Ferienprogramm – Graffitiworkshop im JFZ Weinert / Staddi

In der letzten Ferienwoche fand im Staddi (JFZ Weinert) das Projekt „Innenraumgestaltung“ mit Jugendlichen und jungen Menschen aus verschiedenen Ortsteilen von Königs Wusterhausen statt. Innerhalb von drei Tagen wurde der große Raum ansprechend und jugendgerecht neu gestaltet. Hierbei wurden zunächst, teils mit technischen Hilfsmitteln, teils Freihand verschiedene Elemente des Gesamtwerkes vorgemalt, ehe es am zweiten Tag ans Füllen der Flächen ging und am dritten Tag das Finale mit Fadings, Outlines und Effekten kam. Thematisch wurde sich hierbei am bereits neu gestalteten Tresenbereich orientiert. „Nebenbei“ wurde über die Risiken und Gefahren sowie mögliche (rechtliche und szeneinterne) Folgen, Gefahren und Konsequenzen, aber auch über Möglichkeiten der legalen Ausübung eines solchen Hobbys gesprochen. So bemängelten die Teilnehmer unter anderem, dass es in Königs Wusterhausen kaum bis keine legalen Orte gibt, um seiner Kreativität ohne der Gefahr einer strafrechtlichen Verfolgung nachzugehen. Während des Projektes waren alle Teilnehmer mit Eifer und Fleiß dabei und waren sowohl auf die Zwischenergebnisse, als auch das Endergebnis zurecht mehr als Stolz. Das gesamte Projekt fand mit pädagogischer Begleitung und unter Anleitung von „Dick und Bunt“ sowie mit Unterstützung des „Urbans Berlin – Graffitishops“ statt.

Auf Grund der hohen Nachfrage zum Projekt im gemeinsamen Ferienprogramm vom Jugendclub Fontane, dem Kreissportbund sowie uns Kollegen vom Stadtjugendring und der leider begrenzten Teilnehmerzahl sind nachfolgende thematisch ähnlich gestaltete Projekte bereits jetzt in Aussicht und Planung.

Kennlerntage im FWG

PicsArt_08-13-08.38.02

Ich wünsche mir…

„…einen respektvollen und harmonischen Umgang miteinander.“, „…Zusammenhalt!“, „…,dass wir ein gutes Team werden.“, „…ein paar schöne Jahre, in denen keiner ausgegrenzt wird.“, „…,dass wir krass sind!“, „…,dass sich alle wohlfühlen und gegenseitig helfen.“, „…,dass jeder so akzeptiert wird, wie er ist.“, „…Erfolg und ein gutes Abi.“, „…, dass es am Ende traurig ist zu gehen!“…

Auch am Free-Willy wurden die neuen Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen mit einem kleinen Programm zum Kennenlernen begrüßt. Neben einem Stadt-Rundgang durch KW, einer Schulrallye und dem organisatorischen Teil, veranstalteten wir einen Teambuilding-Workshop mit vielen Spielen zum Beschnuppern und Zusammenwachsen. Am Ende des Workshops konnte jede/r Schüler/in seine Wünsche und Erwartungen an sich selbst und an die Klasse in eine Wunschbox legen. Am Ende der 10. Klassen können wir dann schauen, ob die jeweiligen Wünsche in Erfüllung gegangen sind.

Here we go! Wir wünschen Euch viel Erfolg.

Kennenlernen Jahrgang 7 an der Gesamtschule Königs Wusterhausen

In dieser Woche kamen fünf neue 7. Klassen an die Staatliche Gesamtschule Königs Wusterhausen. Gemeinsam mit den Kolleg*innen vom Jugendclub Fontane, von der Kreissportjugend und vom Stadtjugendring wurde ein buntes Programm erstellt, um den Übergang in die weiterführende Schule zu erleichtern.

So gab es erstmal „Willkommenstüten“ für jede*n mit den wichtigsten Utensilien: Stift, Radiergummi, Nervennahrung, Glücksbringer und Infokärtchen (Kontaktdaten der Schule und Klassenregeln).

Dann ging es in die Workshops: Hier ging es ums Kennenlernen, Teamtraining und erste Förderung sozialer Kompetenzen. Außerdem haben die Jugendlichen Briefe an sich selbst geschrieben, die sie am Ende der 7. und am Ende der 10.Klasse öffnen dürfen.

Außerdem war noch eine Stadtrallye angesetzt, hier ging es um das Kennenlernen des Sozialraums.

Morgen steht noch ein gemeinsamer Ausflug aller 7.Klassen zum Strandbad Neue Mühle an sowie ein Sportfest am Freitag.

Zusätzlich laden wir die Jugendlichen und ihre Eltern zu einem Kennenlernen ins Staddi morgen ein.

Eine tolle Woche mit vielen Aktionen. Danke an alle Beteiligten und viel Erfolg den neuen Gesamtschüler*innen.

Rückblick Sommerferien

Sechs Wochen voller Sommer, Sonne und Action sind (leider) vorbei! Gemeinsam haben die Sozialarbeiter*innen vom Jugendclub Fontane, von der Kreissportjugend und vom Stadtjugendring ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt:

Es wurde heiß beim Schmieden, Abkühlung gab’s dann bei vielen Ausflügen auf dem, im und am Wasser! Sportlich waren wir auf dem Rad, beim Fußballgolf und im Jumphouse unterwegs, hoch hinaus ging es in vielen Kletterwäldern und im Baumwipfelpfad.

Außergewöhnlich war wohl der Ausflug ins Autokino und das Staddi ist auch wieder bunt!

Wir hatten alle viel Spaß und freuen uns auf die nächsten Aktionen mit euch!

Ostseecamp Jugend Tag 9

Nach dem Frühstück starteten die „Großen“ ihre Tagestour zur Hansestadt Greifswald. Auf einer schönen Strecke entlang am Bodden, wurde die Stadt Greifswald entdeckt, es wurde gebummelt, gespeist und gemeinsam Eis gegessen. Auf der Rücktour konnten die Kids sich an einem schönem Strand abgekühlen.
Die „Kleineren“ haben sich ein letzten Strandtag gewünscht, diesen haben sie, gleich nach einer Pokémon Go‐Tour, in Freest verbracht. Den Ferienlagersbschluss haben wir alle gemeinsam mit einer spannenden Geschmackschallenge, Karaoke und Disco bestritten. Auch ein letzter Sprung ins kühle Nass bei Mondschein durfte nicht fehlen.
Nun sind alle Taschen gepackt und morgen treten wir (leider) schon wieder die Heimreise an.

Ostseecamp Lubmin Tag 8

Jugendcamp Ostsee Tag 8. Heute ging es für die kleineren mit Fahrrad nach Greifswald, insgesamt waren es knapp 60 Kilometer, dazu Sonne satt und Badespaß pur. Die großen haben die näheren Badestellen aufgesucht und einen schönen und erholsamen Strandtag erlebt. Zum Abend gab es wieder verschiedene Gruppenspiele für alle Teilnehmer.

Ostseecamp Jugend Tag 7

Nach einem gestrigen Tag voller Entdeckungen und Anstrengungen haben wir uns heute für einen individuellen Chilltag entschieden. Da das Wetter heute Vor- und am frühen Nachmittag recht wolkig war, verbrachten die Jungs und Mädels ihren Tag auf und um das Gelände miteinander. Am späten Nachmittag kam dann die Sonne nochmal raus und viele nutzten dies, um schnell ins kalte Nass zu springen. Zum Abendessen gab es Fleisch, Würstchen und Käse vom Grill zusammen mit einigen Salaten, welche wir draußen genießen konnten. Zum späten Abend hin spielten wir noch einige OutdoorSpiele, wie Volleyball und „Hugo“. Zum Abschluss des Tages sprangen wir noch ein Mal ins kalte Wasser.

Kinderferienlager Blossin Tag 6

Wow, was für ein aufregender Tag! Am Vormittag ging es ab in den Wald, denn wir brauchten ja Stöcker für den Abend. Dann machten wir uns fertig für das Neptunfest am Strand, so einige Kinder wurden getauft… Grillen und Lagerfeuer mit Marshmallows gabs am Abend, und ohje!! Die Kobolde haben den Schatz gestohlen, die Prinzessin bittet um Hilfe – also geht’s jetzt los zur Nachtwanderung….. 🙂

Ostseeferienlager Jugend Tag 6

Heute sind wir früh in Lubmin aufgebrochen, um zur „Phänomenta“ nach Peenemünde zu fahren. Den Weg dorthin legten wir per Bus und Fähre zurück. Dort angekommen überbrückten wir die Wartezeit bis zum Einlass mit einem Bummel am Peenemünder Hafen. Dann ging es in die interaktive Ausstellung, wo wir zahlreiche naturwissenschaftliche und physikalische Experimente selbst durchführen und erleben konnten. Mit Spaß neues Wissen aneignen – perfekt!
Wieder zurück „zu Hause“ ließen wir den Tag entspannt ausklingen und legten, aufgrund der hohen Nachfrage 😉 ein weiteres abendliches Bad im Greifswalder Bodden ein.

Grenzenlos meets Mädchencamp, Tag 3

Tag 3 für Grenzenlos meets Mädchencamp
Zuerst ging es aufs Wasser nach Beeskow, gut, dass es heute nicht ganz so heiß war! Ins Schwitzen sind wir dennoch gekommen.
Am Abend waren wir verliebt, in uns selbst ♡ Eine Auswertung und ein Ausblick dürfen dabei natürlich auch nicht fehlen. Jetzt wird gepackt und morgen geht es bereits wieder nach Hause.
Wir freuen uns auf 2021, dann wieder mit Grenzenlos und Mädchencamp

Jugendcamp Ostsee Tag 5

Das Wetter ist leider sehr wechselhaft, durch die Nähe zum Strand können wir aber auf Sonnenschein schnell reagieren. So haben wir bei Sonnenschein die Zeit am Strand verbracht und am Abend ein längeres Volleyballturnier veranstaltet . Zum Sonnenuntergang sind wir nochmal in das kühle Nass gesprungen und hatten dabei jede Menge Spaß. Die Kinder und Jugendlichen sind sehr zufrieden und genießen die Abendstunden gemeinsam bei verschiedenen Spielen und Outdoor-Aktivitäten.

Ostseejugendcamp Tag 4

Heute hat die zweite Gruppe ihre Fahrradtour mit über 50 km geradelt. Mehrere Badstops und die wunderschöne Natur Vorpommerns konnten die Kids dabei genießen und so war es eine gelungene Tour. Die „Daheimgebliebenen“ haben sich am Strand von ihrem gestrigen Fahrradausflug ausgiebig erholt und sich anschließend bei einer Runde Minigolf vergnügt. Wetterbedingt ließen wir den Tag mit zwei Filmen ausklingen.

Grenzenlos meets Mädchencamp, Tag 1

Der erste Tag von Grenzenlos meets Mädchencamp ist noch nicht mal annähernd vorbei, aber wir sind mit Bahn und Bus gut angekommen. Haben die Zimmer bezogen, kurze Einweisung gemacht und ein erstes Teamspiel: #towerofpower danach ging es zur Erkundung um den kleinen Treppelsee und anschließend zum Baden in den großen. Wir beraten gemeinsam, wie wir den Abend verbringen werden.

Jugendcamp Lubmin Tag 3

Eine Radfahrt, die ist lustig, eine Radfahrt, die ist schön… Das dachte sich heute die eine Hälfte der Gruppe und hat sich auf die Fahrräder geschwungen. Bei Sonnenschein startete die Tour und es ging zum Naturschutzgebiet Struck und weiter über Freest, Kröslin und schließlich nach Wolgast. Gestärkt mit leckerem Eis ging es weiter. Der Sonnenschein wurde durch Regen ersetzt, aber es wurde tapfer weitergeradelt. Über Katzow, Schalense und Wusterhusen ging es am späten Nachmittag zurück die Unterkunft in Lubmin.
Die andere Hälfte der Jugendgruppe, die übrigens morgen in die Pedale tritt, ist direkt nach dem Frühstück ins Wasser gehüpft, hat verschiedene Gruppenspiele gespielt und sogar eine Regenrunde Beachvolleyball eingelegt. Als sich am Nachmittag endlich wieder die Sonne rausgetraut hat, folgte noch eine Partie Minigolf. Wir sind nun also „richtig“ angekommen in Lubmin, die Gruppe hat sich gefunden und teamorientiert blicken wir in die kommende Woche.

Kindersommerferienlager gestartet

Nachdem gestern bereits das Jugendcamp in Lubmin an der Ostsee begann, ist heute früh das Kinderferienlager in Blossin am Wolziger See gestartet. 23 Kinder und ihre BetreuerInnen werden die nächsten Tage naturnah verleben und viel Neues im „Haus der kleinen Forscher“ und im „Haus des Waldes“ erfahren. Natürlich kommen Spiel und Spaß auch nicht zu kurz, ob beim Neptunfest, bei der Nachtwanderung, am Lagerfeuer oder am Badestrand…. 🙂

Ferienlager Jugendcamp Tag 1

Gut im schönen Lubmin angekommen, haben wir erst einmal unsere Zimmer bezogen und uns dann auf den Weg gemacht, um einen ersten Eindruck der Umgebung zu bekommen. Der wunderschöne Sandstrand liegt direkt vor unserer Tür und natürlich wurde auch dieser heute wenigstens kurz begutachtet. Gespannt blicken wir nun den kommenden Tagen entgegen und freuen uns auf ein tolles Sommerferienlager.

Sommerferienlager 2020 – noch wenige freie Plätze!

Liebe Eltern, liebe TeilnehmerInnen,

seit Februar ist unser diesjähriges Ostseesommerferienlager bereits restlos ausgebucht. Alle freuten sich auf den Sommer 2020 am Meer, die wohlverdienten Ferien mit Gleichaltrigen erleben zu dürfen ist eins der schönsten Dinge in der schulfreien Zeit – für die Teilnehmenden als auch für uns als Betreuende.

Dann kam CORONA und machte allen unseren Projekten einen Strich durch die Rechnung. Deutschland befand sich über Woche im Lockdown, wir alle lebten von Woche zu Woche und warteten auf die Entwicklung und die Entscheidungen von Bundes- und Landesregierung.

Noch vor 3 Wochen hielten wir ein Sommerferienlager 2020 für unmöglich. Mittlerweile allerdings gab es mehrere Lockerungen der Verordnungen. Natürlich ist das Virus noch nicht weg, das ist uns bewusst. Wir haben sehr lange überlegt, ob wir in diesem Jahr ein Ferienlager anbieten und wenn ja, wie wir es verantwortungsbewusst gestalten. Sie vertrauen uns Ihre Kinder an und sollen sich sicher sein, dass wir größtmögliche Sorgfalt im Umgang mit Ihren Kleinen in der aktuellen Situation walten lassen. Wir wissen natürlich auch, dass junge Menschen ihre Auszeit, ihre Zeit bei Sport und Spiel mit gleichaltrigen Freunden brauchen und auch Sie durch Corona gebeutelt sind, sei es durch höhere Belastungen im Homeoffice nebst Kinderbetreuung, auf Arbeit oder in Kurzarbeit.

Daher haben wir uns entschlossen, Sommerferienlager durchzuführen, mit aller Sorgfalt und natürlich immer mit Blick auf die entsprechenden Hygienebestimmungen. Allerdings, grad weil wir Verantwortung tragen, mit einer Veränderung zu den Ursprungsplanungen: wir werden mit den „Kleinen“ im Alter von 6-11 Jahren nunmehr zu einem Naturerlebnisferienlager ins JBZ Blossin (www.blossin.de) am Wolziger See reisen, während die „Älteren“ im Alter von 12-17 Jahre wie geplant ins Schawi Sport- und Jugendhotel Lubmin (www.schawi.de) fahren werden. Niemand hofft natürlich auf den Fall, dass in irgendeiner Hinsicht ein CORONA-Verdacht während eines Ferienlagers auftritt, aber wenn dies der Fall ist und es sollte doch vorkommen und damit eine Quarantäne drohen, möchten wir die Kleinsten in der Nähe ihrer Eltern wissen.

Beide Objekte sind ob der CORONA-Situation mit entsprechenden Hygieneregeln gewappnet und gut aufgestellt, die Unterbringung in beiden Objekten erfolgt mit Mindestabständen und kleiner Belegung in den Zimmern und festen Unterkünften, das Personal sowohl in den Objekten als auch unser Betreuerpersonal ist geschult und vorbereitet.

Sie haben jetzt folgende Optionen: für die „Großen“ verändert sich rein gar nichts. Ihre Kinder fahren wie geplant vom 24.07. – 02.08.2020 an die Ostsee ohne Veränderungen im Programm oder am Preis. Wir brauchen nur noch einmal beiliegende Bestätigung über die Teilnahme Ihres Kindes. Für die „Kleinen“ ändert sich der Zielort und das Programm, der Zeitraum verkürzt sich ein wenig (25.07. – 31.07.2020) und auch der Preis (299,00 für LDSler, 329,00 für Teilnehmende außerhalb des LDS) ist geringer. Auch hier bitten wir um die beiliegende Teilnahmebestätigung. Dritte Option ist der stornofreie Rücktritt von Ihrer Anmeldung – Kosten entstehen Ihnen nicht, eventuell bereits gezahlte Beiträge werden Ihnen in voller Höhe zurück erstattet.

Liebe Eltern, wir haben uns die Entscheidungen wahrlich nicht leicht gemacht, denken aber, eine gute Variante gefunden zu haben. In beiden Objekten haben wir noch ein wenig Platz, falls also noch Bedarf besteht, melden Sie sich gern bei uns. Ansonsten freuen wir uns, von Ihrer Entscheidung zu hören. Für Rückfragen stehen wir selbstverständlich zur Verfügung.

Fake News!

Oh krass, die Nachbarin eines Freundes von meiner Tante hat vor zwei Jahren einem Opa von dem Schulfreund der kleinen Sina erzählt, dass ….

…ok Stop! An dem Punkt wirst Du dich bereits gefragt haben, wie viel Wahrheit hinter dieser Erzählung stecken kann.

Im Internet werden tagtäglich unzählig viele Nachrichten verbreitet. Du solltest immer prüfen, ob diese Nachrichten wahr sind! Hier findest Du eine Checkliste von der Stiftung Digitale Chancen (Stiftung Digitale Chancen), die dir dabei hilft, News und Beträge auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen.

Fakenews

#faktoderfake #news #fakenews #stiftungdigitalechancen #checkliste

Sommerferien in Königs Wusterhausen – Ferienangebote

Wir, das Mobile Team vom SJR und von der KSJ, die Sozialarbeiterinnen der Staatlichen Gesamtschule KW und die Jugendclubs Fontane und Weinert/Staddi freuen uns, euch unseren gemeinsamen Plan für die Sommerferien präsentieren zu können. Auch wenn es auf Grund der Umstände im Jahr 2020 relativ kurzfristig kommt, hoffen wir, dass wir mit unserer Mischung an Workshops, Tagestouren und Fahrten euren Geschmack getroffen haben und ihr euch zu diesem oder jenem Angebot hinreißen lassen könnt. Die Anmeldung ist ganz einfach über das ausgefüllte Formular: Sommerferien_Anmeldung möglich. Einfach drucken, der*dem Sozialarbeiter*in deines Vertrauens zukommen lassen, oder noch einfacher zentral über bea@sjr-kw.de ( 0176 / 22030479 ).

Bei mehrtägigen Fahrten und Angeboten ist eine direkte Anmeldung über die angegebenen Kontaktdaten notwendig.