Monthly Archives: Oktober 2020

Hausboot Zernsdorf

Liebe Begleiter*innen des Projektes rund um das Hausboot von Basti und des JFZ Zernsdorf,

unser Basti hatte mit seinen Zernsdorfer Kindern und Jugendlichen den großen Traum, gemeinsam ein Hausboot zu bauen. Dieses Hausboot sollte Bestandteil vieler Projekte auf dem Wasser werden. Wir denken dabei an seine Pläne, mit Kindern und Jugendlichen in den Ferien gemeinsam mehrere Tage auf dem Wasser zu verbringen, zu lernen, den geangelten Fisch für das gemeinsame Abendessen vorzubereiten, die Ferienzeit in der Natur zu verbringen und vor allem: das alles gemeinsam in toller Runde mit Gleichaltrigen erleben zu dürfen. Das Grundgerüst vom gemeinsamen Traum der Zernsdorfer Kinder und Jugendlichen und ihrem Basti steht bereits auf dem Gelände des JFZ Zernsdorf, wir als Stadtjugendring Königs Wusterhausen e.V. möchten gemeinsam mit Euch/Ihnen für Basti und alle Kinder und Jugendlichen des Jugendclubs diesen gemeinsamen Traum vollenden, damit sein Hausboot für alle Kinder und Jugendlichen zu Wasser gelassen werden kann. Darum laden wir am 15.10.2020 ab 17 Uhr alle Beteiligten auf das Gelände des JFZ Zernsdorf ein, die mit Basti Absprachen rund um das Hausboot getroffen haben und diese umsetzen wollen und alle, die gerne zur Vollendung des gemeinsamen Traums beitragen wollen. Wir bitten aufgrund von COVID-19 darum, dass nur die Personen erscheinen, die bereits mit Basti Absprachen hatten und uns bei der Vollendung des Hausbootes unterstützen können. Gerne stehen wir unter der Rufnummer: +491773514258 zur Verfügung, falls Sie an dem Termin nicht teilnehmen können.

Geh.Denken – Denk.Mal 2020

Unter Leitung der Sozialarbeiterinnen der Staatlichen Gesamtschule Königs Wusterhausen fand bereits zum fünften Mal die Gedenkstättenfahrt nach Ravensbrück statt. Die Mahn- und Gedenkstätte stand als außerschulischer Lern- und Erinnerungsort im Mittelpunkt der Projektwoche, die das Verständnis für Demokratie, Menschenrechte und Toleranz stärken sollte.
Als Ergebnis der selbstständigen Recherchen und der Führung ist unter anderem der Film Geh.Denken – Denk.Mal 2020 entstanden. An einer schriftlichen Zusammenfassung wird derzeit gearbeitet. Diese wird den Jugendlichen, der Schule und Interessierten bei Fertigstellung zur Verfügung gestellt.
Wir bedanken uns für die finanzielle Unterstützung beim LAP und für die historische bei Herrn Stachowetz als Geschichtslehrer. Ein besonderer Dank geht an die Jugendherberge Ravensbrück und das Team der Pädagogik der Mahn- und Gedenkstätte.

In tiefer Trauer

Was soll man schreiben, wenn man selber völlig leer ist?? Einer von uns ist nicht mehr. Er war immer da, für uns, für seine Kids, für alle. Mit all seiner Kraft, seinen Erfahrungen, seinem Einfühlungsvermögen. Generationen junger Menschen begleitet. In SEINEM Zernsdorf. Für uns ist völlig unfassbar, dass er nicht mehr bei, neben, mit uns ist. Komm gut über die Regenbogenbrücke, alter Freund, und pass von da oben auf uns auf, Basti!