Monthly Archives: November 2018

Wochenplan Schulsozialarbeit KWh (49.KW)

Morgen ist Welt-AIDS-Tag! Nehmt euch Informationen mit, auch zu anderen sexuell übertragbaren Krankheiten.

Die nächste Woche stehen vor allem die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt am Donnerstag an! Kommt vorbei.

Ansonsten werden die neuen Streitschlichter ausgewählt und mit den „alten“ planen wir den Jahresabschluss.

Pippilotta – Kino

Ein toller Kinobesuch liegt hinter uns. Die Pippilottas tauchten heute zum späten Nachmittag in die zauberhafte Welt von „Der Nussknacker und die vier Reiche“ ein.

Am Mittwoch, den 12.12., geht’s dann mit dem Pippilotta-Projekt weiter: Schlittschuhlaufen in Berlin.

Anmeldungen sind bei Bea, Moni und Jen möglich.

JFZ Zernsdorf Wochenplan (48 KW)

Am Samstag ist Weihnachtsmarkt an der GS Zernsdorf – Kinder, Eltern und Lehrer haben sich gut vorbereitet. Traditionell ist unser Haus am Samstag auch offen, ein „Tag der offenen Tür“. Jeden Donnerstag findet jetzt wieder unsere Mädchen AG statt. Diese Woche Donnerstag wieder „Kino mit den Horties“ – Film des Monats. Alle anderen Angebote und Projekte wie gehabt – siehe Flyer.

Wochenplan Schulsozialarbeit KWh (48.KW)

Elefanten sind wundertoll!

Montag ist Bea nicht im Haus, aber telefonisch erreichbar.

Dienstag steht an der BredowOS das Suchtpräventionsprojekt „be smart, don’t start“ an, an der HerderOS findet die Schülersprecherkonferenz statt. Am Nachmittag geht’s mit den Pippilottas ins Kino (A10 Wildau, Treff 16:15 Uhr am Kino TN-Beitrag: 3€)! Meldet euch noch bei Jen, Moni und Bea an.

Donnerstag geht Bea mit zwei Klassen ins Capitol. Es sind Filmernst-Wochen! Moni fährt derweil zur AG Sozialarbeit an Schule.

Freitag führt Moni wieder den Klassenrat in Jahrgang 7 durch und bei einer 10.Klasse der HerderOS startet ein spezielles Projekt. Wir werden berichten.

Am Samstag ist dann in allen Ortsteilen Weihnachtsmarkt♡

Habt bis dahin schöne Tage!

Moni und Bea

Weihnachten im Schuhkarton – der Weihnachtsmann fährt Opel

Es ist vollbracht…

Wir sind so stolz! Insgesamt konnten 40 Pakete für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ gepackt werden.

Letzte Woche gaben wir diese voller Stolz bei einer Abgabestelle der „Geschenke der Hoffnung“ ab und Frau Birgit Uhlworm (Geschäftsführerin SHIA e.V. Königs Wusterhausen) kam aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Wir sagen DANKE DANKE DANKE – viele Kinder werden nun dank Euch ein noch schöneres, glücklicheres Weihnachten haben.

Hilf mit, Jugendthemen zur Kommunalwahl in den Blickpunkt zu setzen.

DER JUGEND-WAHL-O-MAT Die Kommunalwahl 2019 interessiert dich nicht? Die Parteien setzen sich eh nicht für die Jugendlichen der Stadt ein? Mehr und vernünftig ausgestattete Jugendclubs will auch keiner realisieren? Ob dies alles wirklich so ist, kannst du mit uns gemeinsam herausfinden! Unterstütze den Landesjugendring Brandenburg bei der Erstellung eines „Wahl-O-Maten“ zur Kommunalwahl speziell zu Jugendthemen. Hier kannst du deine eigenen… Read more →

Held oder Feigling in der Grundschule Senzig

Am Freitag fand die letzte Veranstaltung von Held oder Feigling für die Kids der sechsten Klasse der Grundschule Senzig an. Nach der interessanten Veranstaltung mit der Polizei, den zwei aufeinander aufbauenden Veranstaltungen zur Selbstbehauptung und zum Verhalten in kritischen Situationen mit den Partnern von www.sicher-werden.com stand nun der Abschluss des Projektes an. Neben der Verhandlung (welche mit einem Freispruch für den Angeklagten endete) nahmen sich der vorsitzende Richter, aber auch der Vertreter der Staatsanwaltschaft ausreichend Zeit, um mit den Kids das eben Gesehene auszuwerten, Entscheidungen und Vorgehen zu erklären. Aber auch für allgemeine und konkrete Fragen, die nicht den verhandelten Fall betrafen, war ausreichend Platz. Weiter geht es dann im Februar bzw. März mit den Grundschulen Wilhelm-Busch, Erich-Kästner sowie Zernsdorf und Zeesen in den Ortsteilen. Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr dieses wichtige Format so wieder durchgeführt werden konnte. Und natürlich hoffen wir, dass auch ausreichend sechste Klassen in den folgenden Jahren davon partizipieren können.

Wochenplan Schulsozialarbeit KWh (47.KW)

Übernächste Woche startet unser Pippilotta-Projekt wieder – hilft super gegen Stress! Anmeldungen bekommt ihr bei Moni, Bea und Jen.

Nächste Woche sind wir wie gewohnt mindestens von 08:30 – 14:30 Uhr für euch da.

Moni führt im Jahrgang 7 den Klassenrat durch, Bea begleitet eine 10. Klasse bei einem Gespräch zum Thema „Sucht“.

Wir haben bisher keine Termine außer Haus und planen nebenbei noch unsere Projektfahrt „Grenzen(los) 2019“.

Habt ein schönes Wochenende!

Wochenplan Schulsozialarbeit KWh (46.KW)

Wir lassen uns vom Wetter nicht die Laune vermiesen!

Nächste Woche stehen an der HerderOS die Bewerbertage an, dafür muss noch einiges vorbereitet werden.

Die Einführung für eine Projektwoche in Blossin zum Thema Berufsorientierung wird in JG 9 an der BredowOS am Dienstag durchgeführt.

Ansonsten sind wir in den Planungen für unser Pippilotta-Projekt. Haltet entsprechend die Augen offen!

Habt ein schönes Wochenende,

Moni und Bea.

Sichtbarkeit im Dunkeln

Heute morgen bekam die Fontane Grundschule Niederlehme Besuch von der Polizei und dem Ordnungsamt.

Fahrradfahrer wie auch Autofahrer wurden in Sachen Schnelligkeit, Sichtbarkeit und Regeln im Straßenverkehr begutachtet und erhielten ein Dankeschön, von einigen unserer Schüler, wenn diese sich vorschriftsmäßig verhielten.

Leider gab es auch Verkehrsteilnehmer die die Vorschriften nicht einhielten und auch geahndet wurden.

Solch eine Aktion sollte es viel häufiger geben – so fühlen sich unsere Schüler sichererer auf dem Weg in die Schule.

Ein großer Dank geht an das Ordnungsamt und die Polizei Königs Wusterhausen.

Weihnachten im Schuhkarton an der Fontane Grundschule Niederlehme

 

Was für eine Entwicklung…

So langsam endet die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ und die Teilnahme ist überragend.

Diese Woche wird sortiert und dem Alter entsprechend sortiert und dann geht es ans Einpacken.

Ich bin so begeistert über die rege Teilnahme. Bis Freitag können noch weitere Spenden bei mir im Büro abgegeben werden. Nächste Woche fahren wir dann alle gepackten Kartons zur nächst gelegenen Abgabestelle des Projektes.

Wir freuen uns über jede Kleinigkeit.

Eure Franzii

Israel, Tag 9

Eine spannende Zeit ging heute zu Ende. Bei schönstem Wetter verbrachten wir den Vormittag im 4000 Jahre alten Jaffa wie in „1000 und 1 Nacht“. Dann ging’s zum Flughafen. Jetzt sind alle wieder erschöpft, aber glücklich zu Hause….. ein paar Statistiken: in 8 Tagen legten wir über 800 km per Auto und 80000 Schritte/70 km zu Fuß zurück. Jerusalem, Atlith, Haifa, Akko, Sefad, Kare Deshe und Tel Aviv hießen unsere Stationen. Wir trafen wundervolle Menschen, hörten bewegende Lebensgeschichten und sahen traumhafte Orte. Danke für alles, Israel!

Vorgestellt: Unser KidsClub 4 Klasse

Jeden Montag von 14 Uhr bis 16 Uhr treffen sich unsere Mitglieder vom KidsClub (4 Klasse, im Moment 14 Mitglieder), gemeinsames und frisches Kochen ist uns ein wichtiges anliegen, dabei lernen wir auch den Umgang mit Speisen und Gewürzen. Unsere letzten Rezepte waren: Lasagne, Burger, Spinat mit Rührei uvm. Dazu gibt es natürlich auch viele verschiedene Gespräche, über Themen die uns wichtig sind.  Wir planen dabei die nächsten Ausflüge, die nächsten Rezepte und weitere Aktivitäten, so werden wir in Zukunft unsere Zubereitungsvorschläge via Video mit euch teilen. Wir arbeiten daran….

Israel, Tag 8

Tel Aviv! Welch quirlige Stadt am Mittelmeer…. und da heute der 4. November und damit der Tag des Attentats auf Yitzak Rabin ist, fuhren wir zuerst zum Rabinplatz und legten Blumen nieder. Danach ging’s zum Karmelmarkt – was ein Treiben!! Und dann eins der Highlights der Reise: wir sind nachmittags bei Miki Goldman-Gilead eingeladen, Auschwitz-Häftling, Überlebender der Schoa und einer der 12 Ermittler gegen Adolf Eichmann, „Regisseur“ der „Endlösung der Judenfrage“. 3,5 Stunden berichtete er aus seinem Leben und beantwortete alle unsere Fragen. Was für ein beeindruckender Mensch, welch bewegender Nachmittag!

Wochenplan Schulsozialarbeit KWh (45.KW)

Wir hoffen, ihr hattet schöne Ferien und habt genug Kraft für die Zeit bis Weihnachten tanken können.

Montag ist Bea noch nicht zurück, Moni nimmt an der Lehrerkonferenz der BredowOS teil.

Dienstag findet an der HerderOS die Vorbereitung für die Projektfahrt „Klasse werden, Klasse sein“ in Jahrgang 7 statt. Am Abend gibt es dazu auch eine Elternversammlung.

Monis Praktikantin hat außerdem noch ihren praktischen Leistungsnachweis, wir drücken die Daumen!

Am Mittwoch findet ab Mittag die Dienstberatung des SJR statt, so dass wir dann nicht mehr in den Schulen anzutreffen sind.

Am Donnerstag und Freitag sind wir dann voll und ganz für euch da und freuen uns auf euch!

Genießt den letzten Ferientag.

Moni und Bea

Israel, Tag 7

Kare Deshe begrüßt uns morgens mit 28 Grad bei strahlendem Sonnenschein über dem See Genezareth. Wir brechen auf nach Kapernaum, dem Wohnort Petrus‘, in dem auch Jesus oft verkehrte, fuhren zum Berg der Seligpreisung (Bergpredigt Jesu) und weiter nach Yardenit, dem Taufort Jesu durch Johannes dem Täufer im Jordan. Danach ging’s zur letzten Station nach Tel Aviv, wo uns noch einige Begegnungen erwarten…

Schmiedekurs

Die Schmiedewoche ist bald vorbei. Ein ausführlicher Bericht folgt in der nächsten Woche (ein paar Fotos könnt ihr hier schon sehen).

Wir bedanken uns herzlichst bei unseren Schmied Philipp und bei allen Teilnehmerinnen & Teilnehmer, es hat großen Spaß gemacht!

Bis 17 Uhr werkeln wir noch und dann wird aufgeräumt.

In der nächsten Woche bleibt das Weinert am Montag geschlossen. Am Dienstag wird aufgeräumt und geputzt. Ab Mittwoch kann dann wieder der offene Betrieb beginnen.

Israel, Tag 5

Von Haifa ging’s in die Kreuzfahrerstadt Akko. Längere Station machten wir im „Haus der Ghettokämpfer“. Wir wurden mit der Schoa-Pädagogik vertraut gemacht, die sich hier an 9-12jährige Kinder richtet. Anschließend besuchten wir das Museum und die ständige Ausstellung des Ghettokämpferhauses. Was für Eindrücke!!

Stadtralley durch Berlins Innenstadt

Auch bei unser Stadtralley stand der Spaß einmal wieder im Vordergrund. Bei besten Temperaturen und Sonnenschein ging es mit den Kids aus Königs Wusterhausen und seinen Ortsteilen zur Weltzeituhr am Alexanderplatz. Von hier aus galt es die kleinen Rätsel zu lösen und sich so die Stationen entlang der vielen Wahrzeichen der Berliner Innenstadt zu „erarbeiten“. Egal ob Berliner Dom, August-Bebel-Platz, Gendarmenmarkt, Brandenburger Tor oder das Mahnmal zum Gedenken der ermordeten Juden in Europa. Wir kamen eigentlich überall vorbei und konnten nebenbei noch das Eine oder Andere dazu lernen. Genug Zeit für kleine Pausen zum Erholen der schweren Beine in der Sonne war natürlich auch. Zum Abschluss am Potsdamer Platz wurde sich erst einmal gemeinsam gestärkt und im Anschluss die verbleibende Zeit bis zur Rückfahrt für eine kleine Shoppingtour genutzt.