Monthly Archives: November 2019

„Gehe niemals mit Fremden mit!“ – ein Präventionsprojekt der Polizei für Schüler*innen der 2. Klassen

Dienstag und Mittwoch besuchte uns ein Polizeibeamter, welcher unseren Schüler*innen das sensible Thema – „Gehe niemals mit Fremden mit!“, anschaulich, näher brachte.

Durch leichte Übungen, einfache Wörter und bestimmten Bewegungen lernten die Kinder sich zu wehren.

Ein großer Dank an Herrn Quitschke von der Polizeidirektion Königs Wusterhausen!

„Held oder Feigling“ – ein Antigewalt-Projekt an der Fontane Grundschule Niederlehme (Teil 3 am 12.11.2019)

Durch Dirk Ramlow (Leiter der Kampfkunstschule „K4“ in Königs Wusterhausen) konnten am Dienstag die Schüler*innen der 6. Klassen alles über physisches Antigewalttraining. Spannung, Motivation und Interesse waren intensiv in den Gesichtern der Kinder zu sehen.

Nun geht es schon nächste Woche, für eine der 6. Klassen, ins Amtsgericht Königs Wusterhausen, wo wir einer Verhandlung des Jugendgerichts beiwohnen dürfen. Montag gehts los!

Buchprojekt der Sozialarbeit an der Gesamtschule

Bei „Tote Mädchen lügen nicht“ ging es heute um Nähe und Distanz sowie das individuelle Empfinden dazu.

In „Qualityland“ wurden die Jugendlichen zunächst anhand der App „Konterbunt“ mit Vorurteilen und Diskriminierungen konfrontiert. Im weiteren Verlauf ging es darum, Hate Speech an Beispielen aus dem Buch zu erkennen, zu kategorisieren und letztlich allgemeingültige Gegenstrategien zu entwickeln.

Konzert am 16.11.2019

Wir freuen uns sehr, mit LARRIKINS und NULLPUNKT zwei Bands von der Küste in Königs Wusterhausen präsentieren zu dürfen. Wann: Sa. 16.11.19 Wo: JFZ Weinert/Staddi Ab: Einlass 18:30h; Beginn 20:00h Wer mehr über die Bands erfahren möchte, hier eine kurze Vorstellung: Steckbrief LARRIKINS: Zwischen Ebbe und Sturmflut, Melancholie und Angriff, stillem Wasser und hoher See: LARRIKINS sind der sichere Hafen… Read more →

Zusendung

Das JFZ Weinert bedankt sich für die lieben Worte und gerne wieder in unseren Räumlichkeiten. „Am 5.November 2019 war der Dgb Kreisverband Lds zu Gast im JFZ Weinert des Stadtjugendring in Königs Wusterhausen und führte dort einen Zukunftsdialog zum Thema „Disruption“ durch. Es ging um die Zukunft, vom Smartphone bis zum Computer übers Elektroauto kam alles im Vortrag vor. Es… Read more →

JFZ Zernsdorf – 40 Kinder haben Hühnersuppe gekocht!

Wir haben uns mit dem Thema Hühnersuppe beschäftigt, so haben wir heute in zwei Projektgruppen mit knapp 40 Kindern 20 Liter Hühnersuppe zubereitet.

Was für ein vollgepackter Tag, unser Tagesablauf: 10 Uhr bis 12.30 Uhr Vorbereitung, 12.30 Uhr bis 13.00 Uhr Schulcafeteria (25 Besucher), 13.00 bis 14.00 Uhr Kochen mit einer 6. Klasse (19 Teilnehmer), 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr Kochen mit unseren Kinderclubrat (5./6. Klasse und 20 Teilnehmer), 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr offener Betrieb (40 Besucher).

Durchgehend volles Haus, viele Anliegen, viele Absprachen, viel geschafft und zwischendurch macht unser Geschirrspüler einfach schlapp – einfach so. Ein Vater hat spontan reagiert und hat uns einen nicht mehr benötigten Geschirrspüler vorbei gebracht – Vielen Dank!

Zurück zur Hühnersuppe, ob Mythos oder Wundermittel konnten wir nicht klären – lecker war es auf jeden Fall.

Für unsere Brühe haben wir folgende Zutaten benötigt: Wasser, Huhn, Lorbeer, Nelken, Piment, frischen Ingwer, Pfeffer, Salz, Senfkörner, angebratene Speisezwiebel, Möhren, Petersilie, Porree, Sellerie, ein wenig Chilli – alles konnte vorher genau Untersucht werden, anfassen, riechen und bei Bedarf auch abschmecken.

Für die Suppe: Unsere selbstgemachte Brühe, Huhn, Petersilie, Nudeln und noch ein wenig Salz und Pfeffer.

Beim Essen gab es auch die Möglichkeit zwischen unserer Hühnersuppe und einer Hühnersuppe aus der Dose Unterschiede festzustellen – die gab es – im Geschmack und in den Zutaten….

Buchprojekt der Sozialarbeit an Gesamtschule

Wie bereits im letzten Schuljahr liest aktuell eine 10. Klasse „Tote Mädchen lügen nicht“ und hat sich heute mit dem Thema Gerüchte auseinandergesetzt. Hier ging es um die Entstehung und Verbreitung von Gerüchten sowie deren Folgen.

Da tatsächlich einige Jugendliche das Buch (und nicht nur die Serie) kennen, bieten wir diesmal auch die Dystopie „Qualityland“ von Marc-Uwe Kling an. In der ersten richtigen Einheit ging es heute um sogenannte „Social Credit Systeme“. In Klings Buch noch satirisch aufgearbeitet, in China bereits teilweise gelebte Realität: das Verhalten der Bürger*innen wird hier durch den Staat bewertet. Wir haben uns Parallelen angesehen und Vor- sowie Nachteile diskutiert. Ein spannendes Thema in einer immer digitalisierteren Welt. In den nächsten Wochen werden wir uns mit Fake News, künstlicher Intelligenz, dem optimierten Menschen, der Macht der Konzerne, Verkümmerung von Kommunikation und vielen weiteren Themen befassen. Alles vor dem Hintergrund, welchen Einfluss Digitalisierung auf unser Leben hat.

Wochenplan Sozialarbeit an der Gesamtschule KW (45.KW)

Nächste Woche stehen die Bewerbertage an. Von Dienstag bis Donnerstag haben alle Jugendlichen des Jahrgangs 10 die Möglichkeit, ein echtes Bewerbungsgespräch mit einem Unternehmen zu führen. Dafür wurden Bewerbungsmappen angefertigt, Tipps und Tricks gesammelt, Kleidungsfragen geklärt und und und. Man kann es als Generalprobe bezeichnen, für manche ergeben sich aber tatsächlich Chancen auf Praktika oder Ausbildungsplätze. Das Feedback der Firmen zum Bewerbungsgespräch ist jedenfalls unbezahlbar!

Ansonsten geht’s jetzt wirklich mit dem Buchprojekt los (Bewerbertage hatten im JG 10 letzte Woche Priorität) und die Streitschlichter kommen ebenfalls zusammen.

Wir sind für euch wie immer ab 8:30 Uhr bis mindestens 15 Uhr ansprechbar.

Ps.: wer einen Pinguin übrig hat, wir nehmen den gern 😉