Tag Archive for Christian

An(ders) Denken – Hinter Gittern Tag 5

Immer wieder erstaunlich, wie schnell eine Projektfahrt zu Ende ist. Spannende Tage liegen hinter uns, aus denen wir vieles mitnehmen. Was genau, haben wir heute früh in einer abschließen Auswertungsrunde festgehalten, nachdem wir ein letztes Mal in der wirklich schönen Jugendherberge Torgau unser Frühstück eingenommen haben. Danach haben wir den Torgauer Bären tschüss gesagt und sitzen inzwischen im Zug Richtung… Read more →

An(ders) Denken – Hinter Gittern Tag 4

Der heutige Tag war sehr eindrucksvoll für alle von uns. Wir haben die seltene Gelegenheit erhalten, das Außengelände der JVA Zeithain zu besichtigen und intensive Gespräche mit Mitarbeitenden zu führen. Am Vormittag wurden wir mit einem Kleinbus abgeholt und machten uns auf die knapp einstündige Fahrt. Wir haben erfahren, welch umfassende Maßnahmen und Anstrengungen betrieben werden, um Menschen, die eine… Read more →

An(ders) Denken – Hinter Gittern Tag 3

Bergfest in Torgau und das zum Reformationstag, an dem Ort, an dem es den ersten evangelischen Kirchenbau der Geschichte gab. Und Geschichte war heute noch mehr Motto des Tages, als an allen anderen Tagen der Projektfahrt, aber von vorn: Nach dem Frühstück trafen wir uns gemeinsam im Gruppenraum, um uns gegenseitig unsere Kunstwerke zu präsentieren. Zentral hierbei natürlich die jeweilige… Read more →

An(ders) Denken – Hinter Gittern Tag 1

Heute Morgen haben wir die kurze Reise nach Torgau angetreten. Kaum hier angekommen, ging es auch schon direkt hinein die Thematik und wir haben die Gedenkstätte des geschlossenen Jugendwerkhofs Torgau besucht. Mit Klemmbrettern ausgerüstet haben die Jugendlichen sich Notizen und Skizzen gemacht, um diese dann morgen in ausdrucksstarke Bilder, über welche wir uns intensiv austauschen werden, zu verwandeln. Viele nahezu… Read more →

GEH.DENKEN-DENK.MAL 2022 TAG 6

Tag 6. Der letzte Tag unserer Projektfahrt. Bevor es zum Frühstück ging, mussten die Taschen gepackt und die Zimmer geräumt werden. Bei der anschließenden Abschlussrunde ließen wir die Woche Revue passieren. Gemeinsam gingen wir die Tage durch und stellten fest, wie viel wir gesehen und erlebt haben. Danach ging es um die Gefühle der Jugendlichen, mit Hilfe von Gefühlskarten sollten… Read more →

GEH.DENKEN-DENK.MAL 2022 TAG 5

Tag fünf, Freitag und damit der letzte komplette Tag in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. Am Vormittag wurden unsere Aufzeichnungen zu den Projektthemen beendet, letzte Fotos, Powerpointpräsentationen erstellt und diese anschließend vertont. Nach dem Mittag begannen wir mit der von unseren Gedenkstättenfahrten bekannten Reflektionsmethode „Ich frage mich…“-Methode. Diesmal etwas abgewandelt in Form eines Fotoprojekts. Wer fertig war, erkundete im Anschluss… Read more →

GEH.DENKEN-DENK.MAL 2022 TAG 4

Gestern war bereits Tag 4 in unserem Projekt und so langsam geht’s auf die Zielgerade zu. Nach den letzten Tagen voller Input sollte das Thema des Tages Zerstreuung sein und daher ging es nach dem Frühstück Richtung Bahnhof. Von hier via Neustrelitz in den kleinen Ort Groß Quassow. Durch diesen räumlichen Wechsel in ein anderes Bundesland und den dabei entstehenden… Read more →

Geh.Denken-Denk.Mal 2022 Tag 3

Der heutige, arbeitsreiche Tag startete nach dem Frühstück mit einer großen Führung über das Gelände der Mahn- und Gedenkstätte. Hier erfuhren die Jugendlichen viele Dinge, die so nicht, oder nur knapp auf den Schautafeln erklärt waren. Auch konnten immer wieder Fragen gestellt werden. Die Tour war so ausführlich, dass es im Anschluss fast nahtlos in das Mittagessen überging. Nach einer… Read more →

GEH.DENKEN – DENK.MAL 2022

Auch in diesem Jahr findet wieder das Projekt: „Geh.denken – Denk.mal“ statt. Wieder haben Jugendliche der 9. Klassen der Staatlichen Gesamtschule in KW die Chance sich in einer Projektwoche mit dem Thema Holocaust an einem außerschulischen Lernort zu befassen. In dem Fall in der Mahn- und Gedenkstätte des ehemaligen Frauenkonzentrationslagers Ravensbrück im Norden Brandenburgs. Bereits gestern starteten wir das Projekt,… Read more →

Deutsch-französischer Austausch, Tag 7

Heute war er nun angebrochen, der letzte gemeinsame Morgen. Ein letztes Frühstück, ein paar Stullenpakete für unsere Gäste, die Zimmer räumen und schon stand er da, der Bus nach KW. Dort angekommen hieß es Abschied nehmen von unseren Gästen, noch schnell Nummern und socialmedia Kontakte austauschen und dem abfahrenden Bus ein paar Herzen hinterher werfen oder ersatzweise empfangen. Unsere Gäste… Read more →

Deutsch-französischer Austausch, Tag 6

Der letzte komplette Tag ist so langsam auch vorbei. Heute haben wir nach dem Frühstück auf dem Wolziger See eine Runde SuP-Polo gespielt. Ein wahrlich nasser Spaß für alle Beteiligten, und auch für die Beobachtenden vom Ufer sehr lustig zu anzusehen. Die Zeit verging wie im Flug und schon war es nach einer kleinen Dusche Zeit für das Mittagessen. Am… Read more →

Deutsch-französischer Austausch, Tag 5

An Tag 5 stand wieder ein Ausflug an. Nach dem Frühstück ging es mit dem Bus nach Berlin-Grünau und von dort altersentsprechend mit der Bahn Richtung Alex. Hier startete unsere Berlin-Rallye standesgemäß an der Weltzeituhr. Via Straße des 17. Juni gab es jede Menge Berliner Highlights auf den Stationen zu sehen. Als Höhepunkt ist hierbei der Besuch des Gendarmenmarktes und… Read more →

Deutsch-französischer Austausch, Tag 4

Es ist so viel Action, wir kommen mit dem Schreiben kaum hinterher! Gestern haben sich die Jugendlichen nach dem Frühstück mit deutschen und französischen Vorurteilen auseinandergesetzt. Hierfür wurden die Gruppen nach Nationalität getrennt und sollten anschließend Dinge beschreiben, die laut ihnen typisch für die jeweils andere Nation sind. Seien es Namen, Musik oder lokale Spezialitäten. Am Ende wurde sich in… Read more →

Deutsch-französischer Austausch, Tag 3

Bald ist Bergfest in Blossin. An Tag 3 stand der erste Ausflug an. Am Vormittag ging es nach Schlepzig zu einer klassischen Spreewaldkahntour. Bevor wir einstiegen, wurde die überschüssige Energie noch bei ein paar Gruppenspielen frei gelassen. Nach der sehr entspannten Tour, bei der es zu schönen interkulturellen Gesprächen kam, ging es noch auf einen kleinen Spaziergang und ein leckeres… Read more →

Deutsch-französischer Austausch, Tag 1 und 2

Bereits gestern begann unsere nächste Sommermaßnahme, der deutsch-französische Austausch 2022. Nach unserem Besuch in Clairsapin im letzten Sommer haben wir diesmal Gäste und verbringen die Tage im JBZ Blossin. Am Montag haben wir die Gruppe nach ihrer langen Zugreise im Jugendclub Profete mit einem Frühstück empfangen. In Blossin angekommen, wollten alle nach dem Bezug der Zimmer nur noch ins Wasser… Read more →

Graffitiworkshop im Staddi

In der kommenden Woche gibt es an zwei Nachmittag einen Graffitiworkshop im Staddi/JFZ Weinert in der Erich-Weinert-Str. 9c hinter der Staatlichen Gesamtschule KW. Wer sich schon immer mal im legalen Rahmen probieren wollte, oder seine skills verbessern möchte ist gerne gesehen. Stattfinden wird der Workshop am Mittwoch für die Damen und Freitag für die Herren der Zunft. Jeweils in der… Read more →

Deutsch-französische Jugendbegegnung in Blossin

Nachdem wir im letzten Jahr in Frankreich eingeladen waren und eine tolle in Clairsapin verbrachten, haben wir die jungen Menschen in diesem Sommer bei uns zu Besuch. Wir verbringen die gemeinsame Zeit im JBZ Blossin und es gibt noch ein paar freie Plätze. Schnell sein, lohnt sich! Denn wir haben ein tolles Programm mit Klettern, SUP, Paddeltour im Spreewald, Stadtrallye… Read more →

Die Siebdruckwerkstatt bedankt sich für die Materialspende bei der Firma Blaumann & Co. / www.buntwaesche.de

So beginnt ein schöner erster Arbeitstag nach dem Urlaub, wenn auf dem Schreibtisch eine riesige Kiste, vollgepackt bis obenhin, mit wunderbaren Textilien zum Veredeln auf einen wartet. Für diese große Materialspende der Firma „Blaumann & Co.“ möchten wir uns an dieser Stelle bedanken. Auch wenn die Firma ihren Sitz in Ostwestfalen hat, kann sie die Wurzeln des Chefs nicht einfach hinter sich lassen. So kümmert man sich um Nachwuchs, denn mit der Firma http://www.buntwaesche.de startete auch er einst mit handgefertigten Siebdrucken seine Selbstständigkeit, welche über die Jahre zu einem mittelständigen Unternehmen gewachsen ist.

Wir werden die Artikel sicher gut in den kommenden Siebdruckworkshops verwenden können und so auch in diesem Bereich vielleicht den einen oder die andere bei der Idee eines möglichen Ausbildungsberufs unterstützen können. Und selbst wenn nicht, ermöglicht es zumindest, sich kreativ und individuell auszutoben und von der Masse abzuheben.

Deutsch-Polnische Jugendbegegnung Tag 6

Und da ist er schon, der letzte Tag unseres Projekts. Ein letztes gemeinsames Frühstück, ein letzter gemeinsamer Tanz und eine letzte, sehr emotionale, gemeinsame Auswertungsrunde. Es blieb wortwörtlich kein Auge trocken. Auf beiden Seiten beschäftigen die Freude über neue Erfahrungen, die Dankbarkeit für gewonnene Erkenntnisse und der Abschiedsschmerz alle Teilnehmenden und Betreuenden. Welch innige Bindungen in wenigen Tagen entstehen können,… Read more →

Deutsch-Polnische Jugendbegegnung Tag 5

Nun neigt sich unsere Reise nach Polen leider schon wieder dem Ende zu. Und das sicher mit dem schwersten Thema des Projekts. Unser gemeinsamer Ausflug in die Gedenkstätte des ehemaligen Arbeitslagers Groß-Rosen. Daher hieß es heute zur Abwechslung zeitig aufstehen und nach einem ordentlichen Frühstück ging es auf die gut einstündige Busfahrt. Vor Ort haben wir die bei uns beliebte… Read more →

Deutsch-Polnische Jugendbegegnung Tag 4

Was für ein Theater in Wrocław? Eins mit Licht und Schatten. Aber mit Nichten ging es hier um Streitigkeiten! Heute stand alles im Zeichen des Schauspiels. Am Vormittag haben unsere Jungendlichen sich in verschiedenen Theater- und Vertrauensübungen probiert. Nach Schulschluss kamen dann auch prompt die ersten Kids der polnischen Seite und gemeinsam wurde das Mittagessen vorbereitet. Im Anschluss mussten sich… Read more →

Deutsch-Polnische Jugendbegegnung Tag 3

„Wow, ist das schön hier!“ Diesen Satz hörten wir heute öfter, als wir bei einer spannenden Rallye die Stadt erkundeten. Nachdem wir viele der bekannten Ecken und auch Geheimtipps (wie zum Beispiel ein Katzencafė) gesehen haben, kamen wir in großer Runde mit den polnischen Jugendlichen zusammen und haben unsere Sprachkenntnisse erweitert. Wie viel Spaß es machen kann, sich gegenseitig Farben,… Read more →

Deutsch-Polnische Jugendbegegnung Tag 2

Juhu, wir sind angekommen! Die Anreise mit dem Zug hat wunderbar geklappt und die polnischen Kolleg*innen und „ihre“ Kids haben uns herzlich empfangen. Nachdem wir uns mit köstlichen selbstgemachten Pierogi gestärkt haben, ging es direkt mit tollen Kennenlernspielen los. Auch die ersten polnischen Wörter konnten wir lernen. Da sich alle auf Anhieb so gut verstanden haben und niemand kontaktscheu war,… Read more →

Deutsch-Polnische Jugendbegegnung Tag 1

Endlich ist es soweit, unsere Deutsch-Polnische Jugendbegegnung startet. Heute noch „zu Hause“, besser gesagt im Staddi, haben wir uns zum Kennenlernen getroffen und uns an das Themenfeld herangetastet, welches uns in den kommenden Tagen erwartet. Jetzt sind alle Teilnehmenden mit den letzten Infos für die morgige Reise nach Breslau versorgt – es kann also losgehen. Read more →

Nikolausbowling im A10

Bock auf eine Runde Bowling am Nikolaustag? Wir haben für euch ein paar Bahnen in der Zeit von 16 bis 18 Uhr reserviert. Treff und Ende ist vor dem Eingang der Erlebniswelt. Jetzt schnell melden, denn die Plätze sind begrenzt. Der Teilnehmerbeitrag beträgt nur 3 Euro! Bitte beachtet auch die aktuell gültigen Infektionsschutzverordnungen, über die wir euch aber gerne auch… Read more →

Ordentlich was los in den Ortsteilen

Heute mal ein kleiner Einblick in die momentane Arbeit in den Ortsteilen: Nach der morgendlichen Dienstberatung des Stadtjugendrings ging es zügig weiter, um mit meiner Kollegin Sassi von der Kreisportjugend in die Grundschule Zeesen zu radeln. Hier durften die älteren Klassen der Schule heute das wirklich schöne Theaterstück „Raus bist Du!“ über Ausgrenzung und Gewalt im Schulalltag von 12 bis… Read more →

Ferienaktion Siebdruck

An den letzten beiden Tagen fand im Staddi ein Siebdruckworkshop statt, welcher von den Besucher*innen mit großer Freude und Kreativität angenommen wurde. Sei es ein komplexer Druck, welcher im Anschluß in mühevoller Handarbeit mit Pinsel und Siebdruckfarbe ausgemalt wurde, komplizierte Zeichnungen mit feinen Linien und kleinsten Punkten, ein neuer Beutel zum Einkaufen fürs Backen (natürlich entsprechend gestaltet) oder einfach das… Read more →

Siebdruckwerkstatt im Staddi

Was? Von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt. Veredle dein Shirt, Pulli, Beutel oder Gymbag individuell. Wann und wo? In der kommenden Woche findet am Dienstag, 19.10. und Mittwoch, 20.10. im Staddi (Erich-Weinert-Str.9c, 15711 KW) von 11:00 – 18:00 Uhr ein Siebdruck-Workshop statt. Wieviel? Entweder: 2€, wenn du deinen eigenen Artikel mitbringst. Oder: 5€, wenn du dich an unserem… Read more →

Geh.Denken-Denk.Mal 2021 (Tag 1 und 2)

Nun inzwischen zum fünften Mal führen wir die Gedenkstättenfahrt Geh.Denken-Denk.Mal nach Ravensbrück durch. Der erste Tag startete mit einem Kennlernen der Jugendlichen bei einem gemeinsamen Frühstück. Nach einem geschichtlichen Überblick ging es an die Gruppen- und Themenfindung. Zum Abschluss des Vorbereitungstages haben wir uns die Stolpersteine und die Gedenktafel zum Außenlager in Königs Wusterhausen angeschaut. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle an Lars Ulbricht vom KJV für die anschaulichen Erklärungen.

Am zweiten Tag ging es zur Gedenkstätte nach Ravensbrück, wo wir die Woche gemeinsam mit den Jugendlichen an ihren selbstgewählten Projekten arbeiten werden. Ziel ist wieder ein Film über die erarbeiteten Ergebnisse.

Teamcampen

Zwei Tage Teamcampen mit einer 9. Klasse der Staatlichen Gesamtschule liegen hinter uns. Mit dem Fahrrad ging es zum Campingplatz am Krossinsee. Dort haben die Jugendlichen viele Teamaufgaben, wie den „Gefängnisausbruch“ und „rettet SebastHahn“ gemeistert und auch das Zeltaufbauen erfolgreich bewältigt. Nachdem selbständig eine Wurst gegrillt wurde, ging es zur Nachtwanderung, um im Dunkeln die eigene Wahrnehmung zu stärken. Müde… Read more →

Graffitis machen graue Wände lebendig – Vorbereitungen

Heute war ich mit meinen Kolleginnen Jule und Sassi von der Kreissportjugend bereits zum dritten Mal zu Gast bei der katholischen Jugend des ProFete, um an unserem gemeinsamen Graffitiprojekt zu werkeln. Nachdem es beim ersten Treffen vor allem um den Austausch und ein Kennenlernen ging, gab es beim zweiten Treffen ein erstes Brainstorming der Inhalte. Heute hatten wir neben den… Read more →

Deutsch-Französische Jugendbegegnung Erinnerung 2021 - Planung 2022

Gestern trafen sich im Staddi die Teilnehmenden unserer sommerlichen Tour in die Vogesen. Besondere Überraschungsgäste waren neben Bea und Christian auch unser ehemaliger FSJler Hannes und Malvine, welche ihren Freiwilligendienst im letzten Jahr in Frankreich verbrachte. So war es besonders schön zu erleben, dass sie dem Projekt, welches sie im Rahmen ihres Freiwilligenjahrs initiierten und maßgeblich inhaltlich planten, auch im nächsten Jahr erhalten bleiben. Nun gilt es nur noch zu hoffen, dass beide ihren Prüfungszeitraum an ihren jeweiligen Universitäten so haben, dass sie uns als Teamer*innen erhalten bleiben.

Am gestrigen Nachmittag war zunächst große Wiedersehensfreude unter den Teilnehmenden und es wurde sich natürlich über die Erlebnisse in und nach Frankreich untereinander ausgetauscht. Große Freude bereitete auch die obligatorische Fotoshow, welche es in Form von USB-Sticks auch zum Mitnehmen gab. Gemeinsam am großen Tisch wurde sich zunächst erinnert und sortiert, welche Sachen beim Gegenbesuch auf jeden Fall wieder stattfinden sollen, aber auch was möglichst vermieden werden sollte.

Danach gab es erstmal eine kleine Abendbrotstärkung mit veganen Nudelaufläufen nach Art des Hauses in zwei Varianten. Hier verschwand alles restlos in den Mägen der Anwesenden. Im Anschluss wurden die Möglichkeiten im Wahlobjekt, dem JBZ Blossin, aber auch in der Umgebung vorgestellt. Nun konnten alle Teilnehmenden drei Dinge benennen, welche sie unbedingt als Bestandteil der Woche durchführen wollen und gemeinsam wurde geschaut, wann es im Laufe der Zeit Sinn ergibt. Wir versuchten danach, daraus ein Grundgerüst für die Woche zu gestalten.

Die Grundsteine für den Gegenbesuch sind also gelegt und nun geht es für uns als Stadtjugendring in die Planungs- und Beantragungsphase, bei der unsere Teamer*innen natürlich wieder maßgeblich einbezogen werden sollen, um ihr Projekt auch zu vervollständigen.

Eure Mobilen…

…sind auch in dieser Woche wieder für euch ansprechbar. Christian begrüßt in dieser Woche Thomas und Micha vom KSB aus dem Urlaub zurück. Alle aktuellen Termine, Projekte und Angebote könnt ihr unserem Wochenplan entnehmen. Am Freitag entscheiden Thomas und Christian spontan, welche Ortsteile sie mit ihrer Anwesenheit beglücken. In der nächsten Woche ist dann das Team wieder (fast) vollständig für euch unterwegs.

 

Viele neue Gesichter

Endlich sind die Ferien vorbei und der Jugendclub hat gewohnt um 14 Uhr die heiligen Türen geöffnet 😉 Christian und Thomas haben sich mächtig über neue, aber auch bekannte Gesichter gefreut. Heute gab es zum Einstieg Eierkuchen ÖFFNUNGSZEITEN JUGENDCLUB SENZIG: Montag und Mittwoch : 14:00-18:00 Uhr Ab 20.08.19 ist dann auch wieder Handmade (ca jeden zweiten Dienstag im Monat) Wir… Read more →

Der Sommer beim mobilen Team

Während der Sommerferien stehen einige Fahrten an. Yeah 🙂 Natürlich sind wir trotzdem in den Ortsteilen und in der Kernstadt für und mit euch mobil unterwegs. Auch in den Jugendeinrichtungen sind wir anzutreffen.

Wir wünschen euch weiterhin tolle Ferien und freuen uns auf gemeinsame Unternehmungen, spontane Treffen und Reiseerlebnisse!

Fette Reifen Rennen in Senzig

Heute war das Fette Reifen Rennen in Senzig. Jede Menge Teilnehmer/innen und Zuschauer/innen verschlug es nach Senzig, vor den Jugendclub, um beim Radrennen selbst mitzufahren oder um die Radrennfahrer/innen ordentlich anzufeuern. Natürlich gab es auch leckeres vom Grill und Christian und Thomas versorgten alle mit leckeren Kuchen und Kaffee. Bis zum nächsten Jahr. Read more →

Mobil mit Stil goes Mellowpark

Am vergangen Freitag ging es für Thomas und Christian mit zehn Kids aus verschiedenen KWer Ortsteilen auf den lange gewünschten Ausflug in den Berliner Mellowpark. Bereits bei der Planung der Aktivitäten im Dezember kam der Wunsch des Besuches von den Stammbesuchern des Jugendclubs in Senzig, so dass diese natürlich auch den Löwenanteil der Teilnehmer stellten. Wie es der Zufall so wollte, hatte der Teilnehmer, welcher als erster die Idee zum Ausflug hatte, am heutigen Tage Geburtstag und als Geschenk des Jugendclubs gab es natürlich die Fahrt aufs Haus.

Damit sich die lange Anfahrt auch für alle Teilnehmer lohnt und genug Zeit zum Fahren bleibt, wurde durch die Sozialarbeiter gleich mal eine Übernachtung im Mellowcamp initiiert. Nach der Ankunft auf dem Gelände des größten Outdoorskateparks Europas, der zudem noch Stützpunkt der BMX-Olympiamannschaft Deutschlands ist, wurde erst mal das komplette Gelände erkundet, das Camp eingerichtet und die Bauwagen bezogen. Anschließend ging es für die Kids mit ihren eigenen Fahrrädern und Scootern auf die Rampen. Wer kein eigenes BMX dabei hatte, oder bei wem der Helm als nicht ausreichend eingestuft wurde, bekam das passende Equipment vom Mellowpark gestellt, so dass jeder das richtige Gerät für die kommenden zwei Tage parat hatte. Unterbrochen wurden die Fahrten auf den verschiedenen Rampenlandschaften, dem Pumptrack, der Streetfläche oder der großen BMX-Racestrecke, auf welcher auch deutsche Meisterschaften statt finden, eigentlich nur durch das Abendbrot in Form der bewährten Nudeln mit Tomatensoße.

Am Abend mussten die Teilnehmer mit einsetzender Dunkelheit quasi von den Rampen gezerrt werden. Auch die anschließende Feedbackrunde offenbarte, dass es bis hierhin schon ein gelungener Ausflug war und es im nächsten Jahr eine Wiederholung geben soll. Ebenso zeigte sich der alte „Zwist“ zwischen Skateboardern und BMXern, welcher genauso alt ist wie die Sportgeräte selbst. Auf Grund des Wetters und der hohen Waldbrandstufe musste der geplante Lagerfeuerabend leider entfallen. Aber dennoch gab es reichlich Spaß bei einigen Runden Werwolf und einer abschließenden Nachtwanderung durch die angrenzende Berliner Wuhlheide. Ein Blick auf das Stadion An der Alten Försterei des Bundesliganeulings 1.FC Union Berlin konnte so ganz nebenbei auch noch erhascht werden. So fertig vom Tage kehrte im Camp auch relativ schnell Ruhe ein, welche am nächsten Tag schon zu früher Stunde aufhörte.

Nach einem kurzem, gemeinsamen Cornflakes-Frühstück ging es schnell wieder aufs Rad oder den Stuntscooter. Der Samstagvormittag wollte ausgiebig genutzt werden und da zu dieser frühen Stunde noch nicht all zu viel los war, hatten die Kids das große Gelände quasi für sich alleine. Dies hatte vor allem den Vorteil, dass sich ausgiebig probiert werden konnte, eigene Grenzen getestet und überschritten wurden und so manch einer sich an seinem zweiten Tag auf dem BMX Sachen zutraute, welche vorher nicht für möglich gehalten wurden. Schön war, dass sich gegenseitig motiviert und geholfen wurde. Der ein oder andere, welcher bereits einige Skills auf seinem Rad drauf hatte, konnte diese natürlich auch eindrucksvoll unter Beweis stellen. Und auch hier ließ sich keiner zu Übermut hinreißen und es wurde das Fahrlevel jedes einzelnen, so wie es ist, akzeptiert. Nach dem leckeren Mittag mit Kartoffeln, Quark, Leinöl und Leberwurst oder alternativ Pommes und Bratwurst vom Imbiss vor Ort war es leider ziemlich voll, so dass der Fahrspaß in den letzten Stunden etwas weniger als noch am Vormittag war. Dafür wurde die Zeit genutzt, die älteren und erfahrenen Fahrer aus Deutschland und Schweden bei ihren Tricks zu beobachten, das Camp abzurüsten, die Schlafstätten wieder herzurichten oder einfach etwas in der Sonne abzuhängen, ehe es am späten Nachmittag mit den Öffis wieder zurück gen Königs Wusterhausen ging. Pünktlich um 18 Uhr wurden die glücklichen Kids entlassen, oder den wartenden Eltern übergeben. Abgesehen von der einen oder anderen kleinen Schürfung am Ellenbogen und ein paar aufgekratzten Mückenstichen blieben wir von Blessuren verschont und schon jetzt steht eine Wiederholung des Ganzen 2020 außer Frage. Und wenn dann mehr Teilnehmer*innen als Schlafplätze sind, werden einfach ein paar Zelte eingepackt. Als letztes ein riesiges High-five und Dankeschön an die Crews des Mellowpark e.V. sowie den Vorstand und die pädagogischen Fachkräfte des AllEins e.V. für die Möglichkeit der Nutzung des Mellowcamps, den stets unkomplizierten Umgang, die steten Fragen, ob alles in Ordnung sei oder noch etwas für uns getan werden könne. Mit euch immer wieder gerne!!!

 

Spieleturnier an der zukünftigen Gesamtschule

Heute fand das erste Spieleturnier mit Klassen der Bredow und Herder statt. Es gab Turniere im Streetsoccer, Tischtennis, einen Niedrigseilgarten und Wikingerschach. Es haben insgesamt 6 Klassen aus beiden Schulen teilgenommen. Die Jugendlichen konnten sich im sportlichen Wettbewerb miteinander messen und dadurch besser kennenlernen. Der 1.Platz ging an die 8d der Herder, die einen Ausflug ins Kino mit uns gewonnen… Read more →

Kennenlernen im neuen Jahrgang 7

 

 

Zum Abschluss der Kennenlern-Workshops im neuen Jahrgang 7 an der HerderOS (BredowOS folgt) haben wir heute alle Jugendlichen der neuen 7.Klassen beider Schulen mit ihren Eltern sowie Klassenleiter*innen ins JFZ Weinert eingeladen.

Der Grill lief auf Hochtouren und bei Musik gab es ausreichend Möglichkeiten, sich zu unterhalten, kennenzulernen und unsere Angebote zu nutzen.

Wir bedanken uns für die zahlreichen Gäste am heutigen Tag und vor allem für die tollen Workshops diese Woche! Die mobilen Jugendarbeiter*innen sowie das Team vom Jugendclub Fontane haben das echt toll gemacht. Danke!

Es hat allen viel Spaß gemacht.

Moni und Bea